Wahl zu Niedersachsens Faustballer des Jahres 2017

Einladung Hallenturniere 2017/2018

Platz fünf für Wangersens U18-Mädchen bei der Deutschen Meisterschaft dank einer beeindruckenden Moral

Die U18-Faustballerinnen des MTV Wangersen haben den fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Brettorf geholt. In sechs Spielen hat das Team viermal gewonnen, zu einer Medaille hat es dennoch nicht gereicht.

Das MTV-Team startete mit einem 2:0-Überraschungssieg gegen den Nordmeister und favorisierten TSV Bayer 04 Leverkusen. Davon beflügelt wurde auch der bayerische TSV Gärtringen und der VfL Kellinghusen jeweils klar 2:0 besiegt. Letzter Gegner der Vorrunde war der Westmeister TSV Pfungstadt, der zuvor nicht unbedingt überzeugen konnte. Gegen den MTV Wangersen wuchs das Pfungstädter Team aber über sich hinaus und siegte in beiden Sätzen klar mit 11:5. Wangersen verspielte damit den schon fast sicher geglaubten Gruppensieg wegen des schlechteren Satzverhältnisses und musste als Gruppenzweiter in der Qualifikationsrunde gegen den TV Brettorf spielen. Die Begegnung fand auf dem Centrecourt vor 800 Zuschauern statt. In einem packenden Spiel mit hohem kämpferischen Einsatz wurde Brettorf vom eigenen Publikum angefeuert und gewann das Spiel knapp. Wangersens U18-Mädchen bewiesen nach dieser Niederlage, die das Aus für den Gewinn einer Medaille war, ihre tolle Moral im Spiel um Platz fünf. Hochkonzentriert und ohne Gedanken an die Enttäuschung der letzten Begegnung bezwangen sie Leverkusen bei dieser Meisterschaft zum zweiten Mal in 2:0 Sätzen und schlossen das Turnier damit mit einem Sieg ab.

Please publish modules in offcanvas position.