KInderturnen

Tom Löhden, Vivien Werner und Nick Poppe gewinnen den Europapokal mit der Landesauswahl

Die Faustball-Auswahlteams des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) haben im österreichischen Linz den Jugendeuropapokal gewonnen. Beim Aufeinandertreffen der besten europäischen Nachwuchsverbände setzte sich der NTB eindrucksvoll gegen die Konkurrenz durch. Großen Anteil an diesem Erfolg haben Vivien Werner, Tom Löhden und Nick Poppe vom MTV Wangersen.

Niedersachsens weibliche U18, die im Angriff mit Wangersens Vivien Werner spielten, schafften den Sprung auf das Treppchen. Die Mädels mussten sich in der Vorrunde nur gegen Salzburg geschlagen geben und wurden Gruppenzweiter. Im Qualifikationsspiel gegen Schwaben setzte sich der NTB in zwei Sätzen durch und forderte im Halbfinale Bayern heraus. Zum ersten Mal gelang es der NTB-Mannschaft Bayern einen Satz abzunehmen, der Entscheidungssatz ging aber verloren. Im Spiel um Platz drei setzte sich Niedersachsen mit einer Revanche gegen Salzburg durch.

Gleich zwei Mal triumphierten die Auswahlmannschaften aus Niedersachsen in ihrer Spielklasse. Die männliche U18 marschierte ohne eine Niederlage durch das Turnier. Die weibliche U14 stand den "Großen" in Nichts nach. Ohne Satzverlust marschierte die Mannschaft in die Halbfinalbegegnung und ähnlich problemlos ging auch diese Begegnung in zwei Sätzen an Niedersachsen. Finalgegner Salzburg musste im letzten Spiel des Wochenendes dann ebenfalls die Stärke des NTB neidlos anerkennen.

Den vierten Platz gab es für die männliche U14, in der mit Tom Löhden und Nick Poppe zwei Spieler des MTV Wangersen eingesetzt wurden. Die Mannschaft hatte dabei in der starken Vorrundengruppe gegen Oberösterreich und Schwaben das Nachsehen, zog als Gruppendritter in die Qualifikationsbegegnung gegen Schleswig-Holstein ein. Die Mannschaft präsentierte sich hochkonzentriert, gewann 2:0. Im Halbfinale war dann gegen Oberösterreich Endstation. Wie schon in der Vorrunde verlor die NTB-Auswahl 0:2. Auch das Spiel um Platz drei gegen den Schweizer Verband Thurgau ging verloren. Dennoch erreichte die U14 eine gute Punktebilanz für die Gesamtwertung. Und da lag Niedersachsen ganz vorne, hatte damit den Europapokal gewonnen.

Please publish modules in offcanvas position.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok