Bericht Mittwochs Journal

Bericht von Dieter Albrecht. Erschienen im Mittwochs Journal vom 10.04.2019

Wangersens U16-Jungen qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

Die U16-Faustballer des MTV Wangersen sind vor heimischen Publikum bei der Norddeutschen Meisterschaft auf dem dritten Platz gelandet. Damit hat der MTV-Nachwuchs auch das Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Leichlingen gelöst.

In der Vorrunde zeigten die Wangerser eine dominante Vorstellung. Die Gruppengegner TuS Empelde, TSV Abbenseth und Ohligser TV waren nahezu chancenlos und wurden jeweils 2:0 geschlagen. Als Gruppensieger zog der MTV ins Halbfinale ein. Dort erwies sich der TSV Burgdorf an diesem Tag als das stärkere Team. Der MTV konnte den ersten Satz noch mit 11:9 für sich entscheiden, unterlag in den folgenden beiden Sätzen dem späteren Meister allerdings mit 8:11 und 9:11. 

Im Spiel um Platz drei schlug Wangersen dann Empelde erneut mit 2:0 und sicherte sich damit die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 5. und 6. April in Leichlingen. Frust über den dritten Platz gab es bei Wangersen nur kurz. “Das Wichtigste ist die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft“, sagt Klaus Meyer, 2. Vorsitzender des MTV Wangersen. Burgdorf sei ein verdienter Sieger, habe gerade im Halbfinale gegen den MTV einfacher konsequenter und besser gespielt, als die Gastgeber. „Wir haben ja schon mal gezeigt, dass wir Burgdorf schlagen können“, sagt Meyer. Bei der Landesmeisterschaft Ende Januar schlug Wangersen den TSV Burgdorf auf dem Weg zum Titelgewinn im Halbfinale mit 2:0. Eine Revanche bei der Deutschen Meisterschaft ist also nicht ausgeschlossen.

>>> Hier <<< findet ihr alle Teilnahmen des MTV Wangersen an Deutschen Meisterschaften.

Please publish modules in offcanvas position.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.