KInderturnen

Wangersens Faustball-Männer schaffen den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Die Erfolgsgeschichte der Wangerser Faustballer geht weiter. Nachdem die Frauen vorgemacht haben, wie man in die Bundesliga aufsteigt, sind nun auch die Männer des MTV Wangersen völlig überraschend in die 2. Faustball-Bundesliga aufgestiegen. Dass der MTV bei den Aufstiegsspielen alle drei Spiele gewinnen würde, damit hatten nicht einmal die größten Optimisten gerechnet.

Wangersen erwischte im westfälischen Hilchenbach einen bärenstarken Tag und ließ den Gegnern so gut wie keine Chance. MTV-Kapitän Stephan Tomfohrde war nach dem zweiten Sieg völlig aus dem Häuschen: „Ich bin sprachlos über unsere Leistungen, die zum 3:0-Sieg über den TV Solingen-Ohligs führten.“ Dadurch war Wangersen aufgestiegen, denn auch das Niedersachsenduell mit dem Ahlhorner SV gewann der MTV zuvor mit 3:1. Ohne Bedeutung war dann das letzte Spiel gegen den bis dahin ebenso ungeschlagenen Westfalenmeister TV Kredenbach-Lohe, der ebenfalls den Sprung in Liga zwei geschafft hatte. Trotzdem ließen die Männer aus dem Kreis Stade die Zügel nicht schleifen, demonstrierten ihre Stärke und setzten sich glatt mit 3:0 (11:6, 11:6, 11:7) durch.

Wangersens Faustballer hatten von 1980 bis 1995 schon mal eine sehr erfolgreiche Zeit, als sie ununterbrochen in der 1. oder 2. Bundesliga spielten. 2002 gelang nochmal der Aufstieg, der aber mit dem sofortigen Wiederabstieg endete. Nach nunmehr 14 Jahren ohne Bundesliga hat der MTV auch bei den Männern wieder ein schlagkräftiges Team zusammen. Und im Hintergrund reifen aufgrund der guten Jugendarbeit beim MTV neue Talente heran.

Please publish modules in offcanvas position.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok