KInderturnen

Wangersens U14-Jungen sind Deutscher Meister (2)

Hinten von links: Arndt Poppe (Betreuer), Simon Wulf, Florian Behrens, Nick Poppe, Luca Finkel, Stephan Werner (Trainer)   Vorne von links: Thilo Löhden, Joost Lühmann, Nico Klintworth
Hinten von links: Arndt Poppe (Betreuer), Simon Wulf, Florian Behrens, Nick Poppe, Luca Finkel, Stephan Werner (Trainer) Vorne von links: Thilo Löhden, Joost Lühmann, Nico Klintworth
Bei den Deutschen Meisterschaften der U14-Faustballer in Wakendorf (Kreis Segeberg) gewannen die Jungs vom MTV Wangersen die Deutsche Meisterschaft. Im Finale besiegten die MTV-Jungs aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung die SG Waldkirchen aus Sachsen in 2:0 Sätzen.

Die Jungs aus Wangersen waren für die Titelkämpfe ein Geheimfavorit. Auch die Trainer Stephan Werner und Arndt Poppe waren optimistisch: „Wir haben gut trainiert und waren voller Selbstvertrauen.“ In der Vorrunde brillierten die MTV-Jungs mit tollen Leistungen. Die SG Waldkirchen, ihres Zeichens süddeutscher Vizemeister, wurde zum Auftakt gleich in zwei Sätzen mit 11:6 und 11:9 bezwungen. Zu diesem Zeitpunkt glaubte keiner, dass sich die Bayern später für das Finale qualifizieren würden.

Wangersen machte weiterhin seinen Weg, setzte sich jeweils in zwei Durchgängen gegen Waibstadt, Berlin und Wakendorf durch und erzielte den Gruppensieg. Damit ging es direkt ins Halbfinale. Hier wartete der VfK Berlin, der am Vortag ohne Probleme 2:0 bezwungen wurde. Und auch jetzt dominierten die MTV-Jungs, setzten sich in beiden Abschnitten jeweils mit 11:6 sicher durch.

Im Finale ging es gegen Auftaktgegner Waldkirchen, der sich im Laufe des Turniers erheblich steigerte. Das Match war auf hohem Niveau und zu jeder Zeit spannend. Im ersten Satz hieß es schon 3:7, ehe Wangersen eine Wende herbeiführen konnte, sich noch 11:8 durchsetzte. Auch in Satz zwei führten die Sachsen immer wieder, zuletzt mit 11:10. „Vielleicht hatten wir hier auch das nötige Glück“, meinte Trainer Stephan Werner. Wie auch immer, die MTV-Crew siegte trotzdem mit 15:13 und war umjubelter Deutscher Meister.

Please publish modules in offcanvas position.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok