KInderturnen

U12-Mädchen des MTV Wangersen sind Landesmeister - Jungs belegen Platz fünf

Nele Bergann, Lea Serbian, Svea Templin, Marit Beneke (Hinten von links) Nele Müller, Jella Zabel und Jette Brunkhorst  (Vorne von links).

 

Die U12-Faustballerinnen des MTV Wangersen sind in Wardenburg neuer Landesmeister geworden und setzten ihre erfolgreiche Serie damit beeindruckend fort. Im Finale besiegten sie den TV GH Brettorf souverän mit 11:2 und 11:1. Dagegen erreichten die MTV-Jungs in Ronnenberg Platz fünf.

Die Mädchen aus Wangersen mussten krankheitsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten, dennoch zeigten sie sich von ihrer besten Seite. Zunächst siegte der MTV in der Vorrunde mit 2:0 gegen Bardowick und Huntlosen, ehe es gegen Brettorf eine Punkteteilung gab. Dennoch war Wangersen Gruppensieger und bezwang im Halbfinale nach harter Auseinandersetzung den TV Jahn Schnevedingen mit 2:1. Im Vergleich zur Begegnung in der Vorrunde steigerte sich der MTV im Finale gegen Brettorf und ließ den Gegnerinnen diesmal keine Chance.

In Ronnenburg ging es um den Titel der Jungs. Dabei musste der MTV Wangersen schon nach der Vorrunde etwas unglücklich ausscheiden. Zunächst besiegte das Team Selsingen mit 2:0, ehe es gegen Ahlhorn ein 0:2 setzte. Jetzt war gegen Brettorf zumindest ein Punkt erforderlich, um ins Halbfinale einzuziehen. Nach einem 5:11 im ersten Satz, sah es im zweiten so aus, als könne Wangersen sein Ziel erreichen. Aber am Ende hieß es 14:15 für Brettorf. So blieb die Partie um Rang fünf, die der MTV mit 2:0 gegen Huntlosen für sich entschied.

Please publish modules in offcanvas position.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok